Bettdecken, Daunendecken, Federbetten, Zudecken richtig aufbewahren

Bettwaren bitte nicht in Plastikfolie aufbewahren bzw. einlagern. Die von uns verwendete Verpackung ist lediglich für die kurze Zeit des Transports zum Schutz vor Verschmutzung bestimmt.
Durch Temperatur-Schwankungen, zum Beispiel durch direkte Sonneneinstrahlung, könnte sich in der Folienverpackung, Kondenswasser (Schwitzwasser) bilden. Diese Feuchtigkeit kann die Entstehung von Stockflecken und Schimmel begünstigen und im weiteren Verlauf zur völligen Zerstörung der Bettwaren führen.
Bettwaren daher luftig, locker in atmungsaktiver Verpackung aufbewahren. Die so dicht sein sollte, daß diese den Inhalt vor Schmutz und etwaigen Schädlingen schützt. Zudem sollte der Raum nicht extremen Temperaturschwankungen unterliegen und ein trockenes Klima aufweisen.
Sollten Sie selbst Bettwaren gewaschen haben, raten wir Ihnen den Beitrag »Betten waschen« im Betten-Journal zu lesen.
Beim Aufbewahren von Bettwaren darauf achten, daß diese vor Sonne und intensivem Tageslicht geschützt sind. Auf Dauer führt selbst das normale Tageslicht zu Lichtschäden an Farben und Geweben.
Unsere Ahnen hatten Bettwaren in ausgedienter Bettwäsche, bzw. Bettbezügen aufbewahrt. Noch besser bewährt hatten sich, weil dichter gewoben und strapazierfähiger, alte Inletts.
Für das Aufbewahren von Betten, aber auch als Alternative zur Folienverpackung halten wir dicht gewobene Säcke aus reiner, ungebleichter Baumwolle bereit. Aus einem Baumwoll-Gewebeschlauch gefertigt, sind diese Säcke sehr haltbar, besitzen lediglich eine Bodennaht und sind ohne jegliches Metall.
Damit die Bettwaren nicht gepresst, sondern luftig, locker aufbewahrt werden können, haben die Säcke das Maß von cirka 140cm x 100cm.
Die nicht nur zum Betten Aufbewahren oder Betten-Transport geeigneten Baumwollsäcke bieten wir zum Preis von € 29,60  inkl. MwSt. an.

 Bettensack zur Optimalen Aufbewahrung von Bettwaren Betten-Sack zur Betten-Aufbewahrung

Das großzügige Maß garantiert auch größeren, voluminöseren Bettwaren während der Lagerung gute Luftzirkulation. Verknotet wird der in Deutschland gefertigte Baumwollsack mit einer angenähten Kordel.